Kontakt
Ihr Fachhändler

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung vor Ort?
Kai Wendrich und das Team von electroplus küchenplus Wendrich helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt anrufenJetzt zum Fachhändler!Beratungstermin vereinbaren
Nachhaltigkeit bei Miele

Nachhaltigkeit bei MieleNachhaltig „immer besser“

Seit 1899 steht Miele wie kein anderes Unternehmen für hochwertige Haus- und Gewerbegeräte. Die Marke gilt als Inbegriff für zuverlässige und langlebige Produkte. Miele möchte seine Kundinnen und Kunden mit höchster Qualität, innovativer Technik, perfekten Resultaten und zeitloser Eleganz begeistern. Ebenso hoch ist der Anspruch, ein nachhaltiges Unternehmen und führend bei Energieeffizienz und Umweltschutz zu sein. „Immer besser“, das Qualitätsversprechen der Gründer, bringt dies auf den Punkt.

Inhaber und Geschäftsleitung fühlen sich den Beschäftigten, Kunden, Lieferanten, der Umwelt und der Gesellschaft verpflichtet. Miele steht für partnerschaftliches Verhalten gegenüber Geschäftspartnern, für eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur sowie Kontinuität in den Werten, Zielen und in der Führung. Für diese hohe Kontinuität erhielt Miele den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Bei der Entwicklung seiner langlebigen Produkte verfolgt das Unternehmen einen ganzheitlichen Ansatz: Alle Geräte, ob Waschmaschine, Geschirrspüler oder Staubsauger, bieten bei möglichst niedrigen Verbräuchen von Energie, Wasser und Chemie hohe Leistung und beste Ergebnisse. Ebenso wie die Produkte ist auch die Produktion auf Ressourcenschonung und Energieeffizienz ausgelegt. Mit Engagement stellt sich Miele der Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft. So ist das Unternehmen Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“ und Mitglied der UN-Nachhaltigkeitsorganisation Global Compact. Als eines von wenigen Unternehmen in Deutschland verfügt Miele über die Zertifizierung nach dem internationalen Sozialstandard SA8000.

Das inhabergeführte Familienunternehmen mit Sitz im westfälischen Gütersloh hat weltweit über 20.000 Mitarbeiter, produziert wird hauptsächlich in Deutschland und Europa. Für Inhaber und Geschäftsleitung ist die nachhaltige Unternehmensführung unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmensstrategie. Bestes Merkmal sind die langlebigen Produkte. Nur Miele testet seine Hausgeräte auf eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren.

Der Kampf gegen den Klimawandel ist die vielleicht größte Herausforderung unserer Zeit. Mehr denn je ist deshalb auch die Wirtschaft gefordert, hier ihren maßgeblichen Beitrag zu leisten. Dieser Verantwortung stellt sich Miele als Familienunternehmen in vierter Generation mit Nachdruck: Ab 2021 arbeitet der Gütersloher Familienkonzern über alle Standorte hinweg CO₂-neutral. Dies bezieht sich auf Treibhausgasemissionen aus eigenen Verbrennungsprozessen („Scope 1“) sowie den Emissionen der Energielieferanten („Scope 2“).

Miele orientiert sich an den Zielen des Pariser Klimaabkommens, die globale Erderwärmung gegenüber der vorindustriellen Ära auf deutlich unter 2 °C, besser: unter 1,5 °C, zu begrenzen. „Als produzierendes Unternehmen sind wir uns unserer Verantwortung in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette bewusst und setzen uns langfristig auch hier ehrgeizige Ziele“, erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter Dr. Markus Miele. Zu dem Zweck ist das Unternehmen im Januar der sogenannten Science-Based-Targets-Initiative (SBTi) beigetreten und verpflichtet sich damit, ein wissenschaftsbasiertes Emissionsreduktionsziel zu verfolgen. Dieses schließt auch langfristige Ziele entlang der Wertschöpfungskette ein, zum Beispiel beim Bezug von Materialien, in der Nutzungsphase der Produkte und bei der Entsorgung oder beim Transport (“Scope 3”).

Weitere Ziele, wie die langfristige Reduzierung des CO₂-Fußabdrucks, finden Sie hier: https://www.miele.de/de/m/miele-baut-engagement-fuer-mehr-nachhaltigkeit-und-klimaschutz-deutlich-aus-5583.htm